Menü

Basiskurs Wundexperte ICW®

  • Kursnummer: 2022-R-113
  • Terminüberischt:
    • Block I: 25.04. - 28.04.2022, jeweils 09.00 - 16.30 Uhr 
    • Block II: 09.05. - 11.05.2022, jeweils 09.00 - 16.30 Uhr 
    • Optionaler Lerntag: 12.05.2022
    • Schriftliche Prüfung: 23.05.2022, 09.30 – 11.00 Uhr
  • Preis: 875,00 € inkl. MwSt.
  • Ort: noma-vision, Kaisertraße 9, 31177 Harsum
  • Referenten: Tanja Weichert (Fachliche Leitung, Exam. Krankenschwester, Fachtherapeutin ICW®), Andrea Königsberger (Pädagogische Leitung, Exam. Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe), Bernd Assenheimer (Gründungsmitglied ICW e.V., Lehrer für Pflegeberufe, Fachautor), René Kerkmann (Lehrer für Pflegeberufe, Wundmanager (AZWM®), Erste Hilfe Ausbilder, Algesiologischer Fachassistent (dgss))
  • Punkte: Für die Teilnahme an dieser Fortbildung erhalten Sie 20 Punkte bei der „Registrierung beruflich Pflegender“ , Identnummer 20091765
 


Ziel

Die Ausbildung befähigt Sie zur sachgerechten Versorgung chronischer Wunden sowie zur Umsetzung präventiver Maßnahmen gemäß dem nationalen Expertenstandard zur Pflege von Menschen mit chronischen Wunden.

 

Inhalte

Chronische Wunden wie der Dekubitus, das Ulcus Cruris Venosum oder auch das Diabetische Fußsyndrom stellen einen zunehmenden Kostenfaktor im Gesundheitssystem dar und bedeuten für die Betroffenen eine erhebliche Einschränkung im Alltag. Professionelles Wundmanagement setzt hier an, um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern und zugleich Kosten zu sparen. Das von der „Initiative Chronische Wunden e.V.“ (ICW) in 2005 entwickelte Konzept des Wundexperten ermöglicht eine bundesweit einheitliche und fundierte Ausbildung zum sachgerechten, prophylaktischen und pflegetherapeutischen Handeln bei chronischen Wunden. Wir bieten Ihnen ein vom TÜV Rheinland und ICW e.V. zertifiziertes Basisseminar mit viel Praxisnähe an.
 
  • ICW e.V. und Kurskonzept (1UE)
  • DFS und Prophylaxe (4UE)
  • Haut und Hautpflege (2UE)
  • Wundversorgung / Wundauflagen (6UE)
  • Wundarten und Wundheilung (3UE)
  • Wundreinigung / Wundspülung (2UE)
  • Schmerz (2UE)
  • Infektmanagement (2UE)
  • Hygiene in der Wundversorgung (3UE)
  • Fallmanagement (2UE)
  • Wundbeurteilung / Dokumentation (3UE)
  • Finanzierung der Wundversorgung (2UE)
  • Hospitation und Leistungsnachweis (2UE)
  • Rechtsgrundlagen (2UE)
  • Expertenstandard Chronische Wunde (2UE)
  • Edukation (4UE)
  • Ulcus Cruris / Behandlung und Therapie (6UE)
  • Ernährung (2UE)
  • Dekubitus und Prophylaxe (4UE)
  • Fallbeispiele / Vertiefungsstunde (2UE)
 

Prüfung

Das Seminar umfasst 56 Unterrichtseinheiten (7 Tage) sowie eine 16-stündige Hospitation. Abgeschlossen wird das Seminar mit einem zweiteiligen Leistungsnachweis: Schriftliche Prüfung (23 von der Zertifizierungsstelle vorgegebene Fragen) und fünfseitiger Hospitationsbericht nach vorgegebener Struktur (Klausur + Hausarbeit).
 


Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie 20 Punkte bei der ICW e.V. und sind berechtigt, die Zusatzbezeichnung „Wundexperte ICW® / PersCert TÜV“ zu führen. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Danach muss eine Rezertifzierung erfolgen, für die daraufhin jährliche von der ICW und TÜV zugelassene Rezertifizierungsveranstaltungen im Bereich „Chronische Wunde“ nachgewiesen werden müssen.

Natürlich bieten wie Ihnen auch dazu geeignete Fortbildungen an. Pflegekräfte haben mit dem Erwerb dieses Abschlusses die Möglichkeit, durch Aufbauseminare und einen erfolgreichen Abschluss den Titel „Fachtherapeut Wunde ICW®“/„Pflegetherapeut Wunde ICW®“ und/oder „Wundmanager/in (TÜV)“ zu erwerben.

 

Kursumfang

  • 56 UE (7 Tage)
  • Optional: 8 UE (1 Tag) Vorbereitung Prüfung und Hausarbeit
  • 16 Stunden (à 60 Min.) Hospitation und fünfseitiger Hospitationsbericht (Hausarbeit)
  • Schriftliche Prüfung (Klausur 90 Min.)

Anmeldung zum BasisKurs "Wundexperte ICW® 2022" in harsum

Teilnehmer/in

Rechnungsanschrift, falls abweichend