Essen und Trinken am Lebensende

Kursnummer: 190820_02


Ziel
Der Kurs beleuchtet die Zusammenhänge vom Essen, Trinken und Sterben und fördert eine kritische und ethische Auseinandersetzung mit dem Thema.

 

Inhalte

„Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen“ – doch wie steht es damit, wenn Hunger und Durst am Ende des Lebens nachlassen?

Ist Palliative Dehydratation oder der Verzicht auf Ernährung in diesem Stadium sinnvoll oder verhungern und verdursten Sterbende?

 
Kursinhalte
  • Vor- und Nachteile von Dehydration und Rehydration
  • Umgang mit Patient/-innen und Angehörigen
  • Palliative Dehydration
  • Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit („Sterbefasten“)
  • eigene Einstellung

 

 

Termin

Dienstag, 20.08.2019

 

Uhrzeit

13.00 – 16.00 Uhr

 

Veranstaltungsort

noma-vision

Kaiserstraße 9

31177 Harsum

 

Maximale Teilnehmerzahl

24 Personen

 

Zielgruppe

Für alle pflegerischen Berufsgruppen

 

Referent

Nils Wommelsdorf
Krankenpfleger, Pain Nurse Plus mit Auszeichnung (DGSS), Palliative Care-Fachkraft, Fachautor zu Palliativversorgung und Schmerzmanagement

 

Fortbildungspunkte

3 Punkte bei der „Registrierung

beruflich Pflegender": www.regbp.de


Kosten
65,00 Euro pro Teilnehmer inkl. MwSt.