Menü

Liebe Patientin, lieber Patient,

"Ich fühle mich so aufgebläht." - das haben wir wohl alle schon einmal gesagt. Wenn dies jedoch nicht nur nach dem Weihnachtsschmaus der Fall ist, sondern regelmäßig und belastend wird, kann es sein, dass ein "Problem-Darm" vorliegt.


Bei Darmproblemen kann man zwei große Bereiche trennen:
 

1. Obstipation (Verstopfung)

Man schätzt, dass 20 % der Bevölkerung in den westlichen Industrieländern an einer "Dauer"-Verstopfung leiden. Ursachen sind oft eine einseitige, ballaststoffarme Ernährung, wenig Flüssigkeitszufuhr, Stress, psychische Belastungen aber auch Unfälle wie Bandscheibenvorfall oder Querschnitt. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Auch beim Alter gibt es Unterschiede. Ältere leiden öfter an einer Verstopfung als junge Menschen. Ursache hier ist vor allem mangelnde Bewegung oder zu wenig Flüssigkeitszufuhr.
 

2. Stuhl-Inkontinenz

In Deutschland leiden ca. 2,2 Millionen Menschen an Stuhlinkontinenz. Sie können ihren Stuhl nicht mehr halten und an einem von ihnen gewünschten Ort zu einer selbstbestimmten Zeit entleeren. Dabei sind Heimbewohner in Alten- und Pflegeheimen besonders stark betroffen. Aber auch bei einer Auslandsreise oder durch die Einnahme von Medikamenten kann es zu einer Durchfallerkrankung mit einer "schwachen" Inkontinenz kommen.
Unser Kundenservice
Unser Kundenservice
  +49 (0)5127 98 57 - 0
  +49 (0)800 98 57 57 5 (kostenfrei)
  info@nomamed.de

Wir freuen uns auf den Kontakt zu Ihnen!

Der neurogene Darm

Beim Verlust der Nervenkontrolle, sodass die normale Darmfunktion nicht mehr gewährleistet, spricht man von einem neurogenen Darm. Er kann zu Stuhlinkontinenz, zu chronischer Verstopfung oder zu beidem führen.
 

Verstopfungen

Bei einer Verstopfung gilt: Vorbeugen ist besser als Handeln. Wir haben viele Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie diesen gefühlten Knoten im Darm wieder lösen können und welche Methoden wir für sinnvoll erachten.
 

Stuhlinkontinenz

Eine Stuhlinkontinenz schränkt das soziale Leben massiv ein. Wie äußert sich eine solche Darmschwäche und welche Ursache stehen dahinter. Wir beleuchten für Sie dieses Thema und zeigen Behandlungsmöglichkeiten auf.
 

Darmmanagement
Hilfsmittel-Tipps

Zahlreiche Hilfsmittel unterstützen Sie in Ihrem Darmmanagement. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten fern ab von Windelhosen oder Abführmitteln auf - die gut wirken und zudem noch kosten- und zeitsparender sind.

Mehr erfahren

Entdecken Sie
DArmmanagement-Produkte

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Produktlinien unserer Hersteller.

Entdecken Sie mehr

Ihr individueller
Beratungstermin

Sie haben Fragen oder benötigen eine Beratung? Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit einer noma-med Fachkraft – unverbindlich und diskret.

Entdecken Sie mehr