Menü

Kompressen für die Stomaversorgung

Kompressen für den Stoma-Versorgungswechsel. Mit den Stomakompressen reinigen Sie die Haut rund um das Stoma sanft, zuverlässig und hygienisch.

Wie setze ich eine Stoma-Kompresse richtig ein?

Die Stoma-Kompresse ist ideal für den Versorgungswechsel. Sie kann feucht und trocken verwendet werden, ist sanft zur Haut und bildet keine Flusen.

Die Reinigung beim Versorgungswechsel:
  • 1x trockene Kompresse: Grobe Rückstände von Ausscheidungen mit einer trockenen Kompresse entfernen. Bitte arbeiten Sie immer kreisrund. Kolo- & Ileostomie: Von außen nach innen, Urostomie: Von innen nach außen
  • 1x feuchte Kompresse: Mit dieser Kompresse entfernen Sie noch alle restlichen Rückstände. Diese kann auch mit einem milden Stoma-Reinigungsgel, einer Reinigungslotion oder einer Stoma-Seife getränkt werden.
  • 1x trockene Kompresse: Trocknen Sie die Haut rund um das Stoma ab und machen Sie diese bereit für die neue Versorgung.

Während des Versorgungswechsels fördert Ihr Stoma weiterhin Ausscheidungen. Mit einer Kompresse können Sie den Stomaausgang abdecken und so die Ausscheidungen während des Versorgungswechsels zurückhalten.

 

Welche Produkte sind zur Reinigung beim Versorgungswechsel ungeeignet?

Verwenden Sie keine Produkte mit einer rauen Oberfläche, Wattepads oder flusende Tücher.

Feuchte Kosmetiktücher oder Reinigungstücher für den Toilettengang sind rückfettend. Diese Produkte auf keinen Fall für die parastomale Haut verwenden. Ihre Versorgung wird durch diese Produkte keine bzw. eine geringere Haftwirkung entfalten.