Menü

 

Irrigation

Produkte für die Stoma-Irrigation.

Entleeren Sie Ihren Darm mittels Irrigationssystem (mit warmen Wasser) und einem Irrigationsausstreifbeutel. Geeignet ist diese Versorgung für Betroffene mit einer Kolostomie und einem fest-breiigen Stuhl.

Die Irrigation ermöglicht eine ausscheidungsfreie Zeit von bis zu 48 Stunden. Für die Zeit zwischen der Irrigation empfehlen wir Ihnen eine Stomakappe.

Hinweis: Bei Durchfall ist eine Irrigation nicht möglich. Bitte verwenden Sie einen Ausstreifbeutel.
Filtern

Sortierung

Kategorie

Hersteller

Produktlinie

Seite 1 von 3

Was versteht man unter einer Stoma-Irrigation?

Die Stoma-Irrigation ist eine Sonderform der Stoma-Versorgung. Dabei wird warmes Wasser über die Stomaöffnung in den Dickdarm gefüllt. Dieser Vorgang regt den Dickdarm und seine natürliche Arbeit an. Der Darm beginnt mit der natürlichen Peristaltik und entleert so den Stuhl.

Einfach gesagt: Die Stoma-Irrigation ist wie ein "Einlauf" - nur über das Stoma.

 

Für wen ist diese Form der Stomaversorgung geeignet?

Die Irrigation ist nicht für jeden Stomabetroffenen geeignet. Eine Irrigation kann nur bei einem Dickdarmstoma, also einer Kolostomie, durchgeführt werden. Der Stuhl muss dabei fest-geformt oder breiig sein.

Vor einer Irrigation sprechen Sie bitte mit Ihrem behandelnden Arzt, ob diese Form der Stoma-Versorgung für Sie möglich ist. Gerne stehen auch wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Zur Irrigation gehört eine gewisse Routine. Die Irrigation muss regelmäßig durchgeführt werden, um ein positives Ergebnis zu erzielen.

 

Was sind die Vorteile der Irrigation?

Durch eine regelmäßige Stoma-Irrigation erreichen Sie eine ausscheidungsfreie Zeit von bis zu 48 Stunden. In dieser Zeit müssen Sie keinen Beutelwechsel durchführen und können Ihr Stoma diskret mit einer Stomakappe oder einem Minibeutel versorgen.

Welche Produkte benötige ich für die Durchführung?

Für die Irrigation benötigen Sie folgende Produkte:
  • Irrigationssystem
  • Irrigationsbeutel
  • Stomagürtel

Wir empfehlen Ihnen ein Irrigations-Starter-Kit. So sind Sie für die Irrigation bestens gerüstet.

 

Was muss ich bei der Irrigation beachten?

Sprechen Sie vor der ersten Irrigation immer mit Ihrem behandelden Arzt bzw. einer Stoma-Fachkraft. Eine Irrigation bei einem Dünndarmstoma oder bei dünnflüssigen Stuhl ist nicht möglich.