Menü

Dekubitusprophylaxe

Durch Immobilität steigt das Risiko, einen Dekubitus („Wundliegen“) zu erlagen. Das Rutschen im Bett zum Beispiel erhöht die Scherkräfte und ist ebenfalls ein Risikofaktor. Es gilt: Beides zu minimieren.

Auch wenn bereits ein Dekubitus vorliegt, können hier unterschiedliche Produkte zur Druckreduzierung, Druckverteilung, Lagerung und Minimierung von Scherkräften unterstützen.

Hinweis: Einige Produkte sind als Hilfsmittel gekennzeichnet und können von der Krankenkasse erstattet werden.

Für jede Körperregion und Anwendungssituation das passende Produkt:
Filtern

Hersteller

Seite 1 von 3

Die verschiedenen Versorgungsmöglichkeiten.

Fixierung

Ein Verband, der nicht von alleine klebt oder zusätzlich fixiert werden muss, können Sie aus verschiedenen Pflastern, Folien und auch nicht klebenden Materialien und Fertigfixierungen wählen.

 

Klebend- Hypafix

Sie können Verbände damit festkleben oder zusätzlich fixieren, elastische Binden befestigen, wie Wunde von außen vor Feuchtigkeit schützen.

 

Nicht klebend - Pedilay

Immer wenn die Haut in Mitleidenschaft gezogen ist oder gar Verbände an ganzen Extremitäten fixiert werden sollen, fällt die Wahl auf nicht klebende Materialien.