Menü

Kolostomiebeutel, geschlossene Stomabeutel

Kolostomiebeutel für die Stomaversorgung.
 
  • Einteilige Kolostomieversorgung plan (gerader | flacher Hautschutz)
  • Einteilige Kolostomieversorgung konvex (nach "innen" gewölbter Hautschutz)
  • Einteilige Kolostomieversorgung konkav (nach "außen" gewölbter Hautschutz)
  • Zweiteilige Kolostomieversorgung (in Kombination mit einer Basisplatte)

Bestellen Sie Ihre Kolostomieversorgung bei noma-med auf Kassenrezept, Privatrezept oder Rechnung. Filter für Ihren passenden Kolostomiebeutel:
Filtern

Sortierung

Hersteller

Stomadurchmesser

Rast-/Haftringgröße

Hautschutzform

Beutelgröße

Beutelfarbe

Produktlinie

Seite 1 von 42

Was ist der Unterschied zwischen einem einteiligen und einem zweiteiligen Kolostomiebeutel?

Der einteilige Kolostomiebeutel besteht aus einer Hautschutzplatte die direkt mit dem geschlossenen Stomabeutel für Stuhl verschweißt ist. Beim Versorgungswechsel muss immer der komplette Beutel mit dem Hautschutz gewechselt werden.

Der zweiteilige Kolostomiebeutel hat statt einer Hautschutzplatte einen Rast- oder Haftring. Dieser wird direkt auf die Basisplatte "geklickt" bzw. bei einem Haftring "geklebt". Wenn der geschlossene Stomabeutel mit Stuhl gefüllt ist, wird nur der Beutel gewechselt. Die Basisplatte bleibt auf der Haut. Eine zweiteilige Versorgung besteht immer aus einer Basisplatte mit Hautschutz (Trägerplatte) und einem dazu passenden Stomabeutel für Stuhl oder Urin.

 

Was zeichnet einen sicheren und komfortablen Kolostomiebeutel aus?

Geschlossene Kolostomiebeutel gibt es in verschiedenen Formen, Größen (Volumen) und Farben. Auf folgende Funktionen sollten Sie grundsätzlich bei Ihrer Wahl achten:
  • Weiches Vlies auf der Hautseite
  • Aktivkohle-Filter zum Entweichen von Luft und Gasen, das verhindert das Aufblähen des Beutels
  • Weiche Schweißnähte

     

Einteiliger Kolostomiebeutel: Welche Stomagröße passt zu mir?

Für eine sichere und zuverlässige Stomaversorgung ohne Unterwanderung von Stuhl und Urin kommt es auf die richtige Größe des Kolostomiebeutels an. Mit einer Stomamessschablone können Sie den Stomadurchmesser bestimmen. Nach der Bestimmung der Stomagröße, oder auch Lochgröße genannt, können Sie den passenden einteiligen Stomabeutel auswählen. 

So messen Sie richtig! Wichtig ist: Legen Sie die Messschablone dicht an das Stoma. Zwischen dem Hautschutzmaterial und der Stomaschleimhaut sollte keine parastomale Haut (Haut direkt um das Stoma) sichtbar sein. Wählen Sie die Lochgröße jedoch nicht zu eng. Es besteht die Gefahr einer Reizung der Stomaschleimhaut.

Meine gemessene Größe ist nicht dabei oder mein Stoma ist nicht rund, sondern oval. Was kann ich tun?

Wählen Sie einen ausschneidbaren Kolostomiebeutel. Diesen können Sie mit Ihrer Messschablone in die passende Form bringen. Egal ob eine Zwischengröße oder eine ovale Form: Sie können den Hautschutz individuell auf Ihre Stomagröße zurechtschneiden.

Welche Schere verwende ich für das Ausschneiden des Hautschutzmaterials?

Wir empfehlen Ihnen eine gebogene Stomaschere. Diese erhalten Sie gerne von noma-med. Sie können selbstverständlich auch eine Nagelschere benutzen. Nachdem Sie das Hautschutzmaterial auf die richtige Größe ausgeschnitten haben, empfehlen wir Ihnen, einmal mit Ihrem Finger um die Schnittkante zu streichen. So wird die Schnittkante geglättet.

 

Einteiliger Kolostomiebeutel: Welche Hautschutzform ist die richtige für mein Stoma?

Die Hautschutzform ist immer abhängig von Ihrer Bauchform und ob das Stoma über, auf oder unter (in einer Mulde) Hautniveau liegt.

 

Zweiteiliger Kolostomiebeutel: Wie finde ich den passenden Beutel zu meiner Basisplatte?

Ein zweiteiliger Kolostomiebeutel benötigt immer eine Basisplatte (Trägerplatte). Grundsätzlich passen nur Beutel und Platten aus der gleichen Produktlinie zusammen.
Ein Beispiel: Die Basisplatte ist von Hollister Conform 2, der Beutel muss ebenfalls aus der Hollister-Produktlinie Conform 2 stammen. So können Sie sicher sein, dass das System zusammenpasst.

Ein weiteres wichtiges Kriterium: Achten Sie immer auf die Rastring- bzw. Haftringgröße. Nur die gleichen Größen passen zusammen.
Ein Beispiel: Rastringgröße 55 mm ist bei Beutel und Platte gleich? Dann können Sie sicher sein, dass der Beutel auch auf die Basisplatte passt.