Menü

Basisplatten

Stoma-Basisplatten für die zweiteilige Stomaversorgung. Erhältlich in den Ausführungen:
 
  • Plan (gerader | flacher Hautschutz) für Stomata über Hautniveau
  • Konvex (nach "innen" gewölbter Hautschutz) für Stomata auf bzw. unter Hautniveau
  • Konkav (nach "außen" gewölbter Hautschutz) für Betroffene mit einer Hernie oder Rundung

Bestellen Sie Ihre Stomabasisplatte auf Kassenrezept, Privatrezept oder Rechnung. Filter für Ihre passende Stomabasisplatte:
Filtern

Sortierung

Stomadurchmesser

Hersteller

Rast-/Haftringgröße

Hautschutzform

Produktlinie

Seite 1 von 33

Warum benötigt man eine Basisplatte für die Stomaversorgung?

Die Basisplatte, auch Trägerplatte genannt, wird bei einer zweiteiligen Stomaversorgung direkt auf die Haut angebracht. Durch ihre Haftung auf der Haut stellt sie die "Basis" dar, um einen zweiteiligen Stomabeutel zu befestigen.

Durch ihre Hafteigenschaft und das modernen Hautschutzmaterial werden Leckagen (Undichtigkeiten - Bsp. Unterwanderung von Stuhl oder Urin) vermieden. Die parastomale Haut wird so optimal vor Reizungen geschützt.

Die Basisplatte kann in Kombination mit einem Hautschutzring, einer Stomapaste oder einem Fixierstreifen getragen werden.

 

Wie lange ist die Tragedauer einer Basisplatte?

Basisplatten sind auf eine mehrtägige Tragedauer ausgelegt. In der Regel bleibt eine Basisplatte mindestens zwei Tage auf der Haut - bevor die Versorgung gewechselt wird. Optimal sind 3 Tage. Wird die Platte kürzer getragen, kann es zu Hautschäden beim Versorgungswechsel kommen. Sollte ein Wechsel unter zwei Tagen stattfinden, sprechen Sie uns an. Nach einer individuellen Beratung empfehlen wir Ihnen gerne die für Sie passende Versorgung.

 

Warum gibt es die Basisplatte in verschiedenen Ausführungen?

Nicht jeder Stomabauch ist gleich. Eine Stomaanlage und auch unsere Körperform sind sehr individuell. Daher gibt es für jeden "Bauch" die passende Basisplatte. So sind Sie und Ihre Haut optimal geschützt und können sich im Alltag auf eine sichere und zuverlässige Stomaversorgung verlassen.