Menü

Hautschutz für die Stomaversorgung

Schützen Sie Ihre Haut rund um das Stoma und sorgen Sie für eine zuverlässige Dichtigkeit Ihrer Stomaversorgung - in allen Lebenslagen!

Undichtigkeiten (Leckagen) am Stoma können die Haut reizen. Spezielle Stomapasten (Dichtungspasten), Hautschutzringe oder Streifen schützen Ihre Haut optimal vor Stuhl/Urin oder der Unterwanderung Ihrer Stomaversorgung (Hautschutz/Basisplatte).

Hinweis: Auch bei Hautfalten und Hautunebenheiten.
Filtern

Sortierung

Kategorie

Hersteller

Produktlinie

Seite 1 von 6

Was versteht man unter Stoma-Hautschutz?

Die Dichtigkeit Ihrer Stomaversorgung und somit der Schutz Ihrer Haut hat absolute Priorität. Nur eine dichte Versorgung schützt Ihre Haut und ermöglicht eine sichere und zuverlässige Stomaversorgung.

Bei Hautfalten oder Unebenheiten (Bsp. Narben) rund um das Stoma kann eine Basisplatte oder der Hautschutz einer einteiligen Stomaversorgung nicht ausreichen, da Ausscheidungen an diesen Stellen die Versorgung unterwandern könnten. Aber auch sehr tiefliegende Stomaausgänge können, obwohl bereits eine konvexe Versorgung eingesetzt wird, zusätzliche Unterstützung benötigen.

 

Warum ist die Dichtigkeit meiner Stomaversorgung so wichtig?

Nur eine dichte Stomaversorgung ohne Unterwanderungen ist eine zuverlässige und sichere Versorgung.

 

Wie beuge ich Undichtigkeiten bzw. Leckagen vor?

Für mehr Dichtigkeit bei Hautfalten und Unebenheiten sorgen Hautschutzringe oder Dichtungspasten die unter der Basisplatte bzw. dem Hautschutz von einteiligen Stomasystemen verwendet werden. Dabei formt man die Produkte so, dass Unebenheiten gefüllt werden und so eine sichere Auflagefläche für die Versorgung entsteht.

Für zusätzliche Sicherheit empfehlen wir Ihnen Fixierstreifen, die über der Versorgung platziert werden.

 

Wie schütze ich meine Haut rund um das Stoma?

Durch Dichtigkeit der Versorgung, Einhaltung der Wechselintervalle und eine regelmäßige Hygiene.