Menü

Wichtige Informationen zur Lieferfähigkeit

Stand 21.06.2021

Liebe Kundin, lieber Kunde,

durch die aktuellen Maßnahmen wird das öffentliche Leben in Deutschland stark eingeschränkt. Wir begrüßen diesen Schritt, er ist aufgrund der Fürsorgepflicht und im Sinne der bestmöglichen Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 alternativlos.

Wir versorgen Sie zuverlässig – auch in dynamischen Zeiten.

Als Teil der Gesundheitsversorgung in Deutschland, werden wir alles daran setzen, um Sie weiterhin sicher und zuverlässig mit Ihren benötigten medizinischen Hilfsmitteln zu versorgen.

Im Moment gibt es keinen Grund zur Sorge. Wir haben interne Vorkehrungen getroffenen und stehen mit unseren Lieferanten und Gesundheitsbehörden im engen Austausch, um die Belieferung auch weiterhin sicherzustellen.

Wir schützen Sie und Ihre Gesundheit. Und passen unsere internen Vorkehrungen bei Bedarf täglich dem aktuellen Pandemiegeschehen an. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen eine regelmäßige Händedesinfektion durch und tragen beim Verpacken der Produkte einen Gesichts- sowie einen Mund-Nase-Schutz. Alle Arbeitsmaterialien und Flächen werden regelmäßig desinfiziert. Externe Besucher werden ausschließlich in separaten Räumlichkeiten empfangen.

Und bei einem Hausbesuch? Da tragen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter grundsätzlich einen Mund-Nase-Schutz bzw. eine FFP2-Maske. Bevor wir Ihr gewohntes Umfeld betreten führen wir selbstverständlich eine Händedesinfektion durch. So schützen wir Sie und unsere Mitarbeiter.

Wichtige Informationen zu den einzelnen Therapiebereichen und Produkten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Bleiben Sie gesund!
Aktuelle Lieferverzögerungen

Im Moment gibt es keine Einschränkungen aufgrund der Corona Pandemie:

  • Stomamateralien
  • Kontinenzprodukte
  • Ernährung
  • Wundversorgung
  • Brustprothetik
  • Pflegehilfsmittel


Bei folgenden Produkten kommt es zu Änderungen der Menge bzw. wir liefern Alternativ-Produkte:
 
  • Mundschutz: Hier wurde die Menge in den Pflegepaketen auf 10 Stück reduziert. Dies gilt bis voraussichtlich 31.12.2021. FFP-2 Masken können nicht über die Pflegekasse abgerechnet werden.
  • Händedesinfektionsmittel: Hier erhalten Sie ggf. ein Alternativprodukt
  • Flächendesinfektionsmittel: Hier erhalten Sie ggf. ein Alternativprodukt

Erfolgt der Versand der Ware weiterhin wie gewohnt?
Ja. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst, im Servicecenter und unserer Logistik arbeiten mit vereinten Kräften für einen reibungslosen Versand.

Um den Versand der Ware zuverlässig organisieren zu können, haben wir den Ablauf in unserer internen Logistik geändert. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie ggf. mehrere Pakete an einem Tag von noma-med erhalten.

 
Mein Hausarzt hat geschlossen. Werden die Produkte auch ohne Rezept verschickt?
Wir sind im engen Kontakt mit den gesetzlichen Krankenkassen und werden immer eine Lösung finden. Machen Sie sich bitte keine Sorgen. noma-med ist für Sie da.

 
Kann ich mich über meine Hilfsmittel mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 anstecken?
Coronaviren werden in der Regel über Sekrete des Atmungstrakts übertragen. Gelangen diese infektiösen Sekrete an die Hände, die dann beispielsweise das Gesicht berühren, könnte auch auf diese Weise eine Übertragung stattfinden.

Deshalb ist eine gute Händehygiene wichtiger Teil der Vorbeugung.

Eine Übertragung über unbelebte Oberflächen (Produkte, Verpackungen, Paket, Lieferschein, usw.) ist bisher nicht dokumentiert.

Eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines Erkrankten gehören, wie beispielsweise importierte Waren, Postsendungen oder Gepäck erscheint daher unwahrscheinlich.

Generell ist das gründliche Händewaschen ein wichtiger Bestandteil der persönlichen Hygiene und kann vor einer Vielzahl weiterer Infektionskrankheiten wie beispielsweise Magen-Darm-Erkrankungen schützen.

 
Ist die Belieferung über DHL sichergestellt?
Nach Angaben unseres Logistikdienstleisters DHL gibt es im Moment keine Einschränkungen in der Auslieferung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn die Regellaufzeit der Pakete nicht 24 bis 48 Stunden sondern ein bis zwei Werktage länger dauert.

Der Grund ist ein erhöhtes Paketaufkommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite von DHL.