Menü

wieder Mit Freude Essen

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt keine speziellen Ernährungsvorschriften für Stomaträger. Sicherlich ist aber ein kleiner Wissens-Baukasen darüber wie Nahrung auf Ihren Darm wirkt, für Ihren Alltag hilfreich.

Scheuen Sie sich nicht vor dem Essen, probieren Sie aus, was Ihnen persönlich am besten bekommt. Essen ist auch ein wichtiger sozialer Aspekt für Geselligkeit und soziales Miteinander.

Diäten, die bereits vor dem Eingriff schon notwendig waren (z. B. Diabetes mellitus), sind selbstverständlich weiterhin einzuhalten.

Genussmomente

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit mit unseren leckeren Koch- und Backrezepten.

Kleines Ernährungs-ABC
Wie Lebensmittel wirken

Nahrungsmittel wirken sich ganz unterschiedlich aus.
Wir listen Ihnen die Wirkungsweisen der einzelnen Lebensmittel auf den Darm auf, damit Sie Ihre Ernährung gezielt anpassen können:
Alkalisierend
Mineralwasser
Abführend
Alkohol, Bier, Cola-Getränke, Kaffee, fette Speisen, Pflaumensaft, Zucker, rohes Obst, rohes Gemüse, rohe Milch, Sauerkraut, scharfe Gewürze, Trockenpflaumen, Weizenkleie
Blähend
Bier, Eier, frisches Brot, Hülsenfrüchte, kohlensäurehaltige Getränke, Kohlrabi, Lauch, rohe Paprika, Schwarzwurzel, verschiedene Kohlarten, Weintrauben, Zwiebeln
Blähungshemmend
Anistee, Fencheltee, Joghurt, Kümmeltee, Preiselbeersaft, Quark
Geruchsbildend
Bestimmte Käsesorten, Eier, Fisch, Fleisch, Gemüse, Knoblauch, Zwiebeln
Geruchshemmend
Grüner Salat, Joghurt, Petersilie, Preiselbeeren, Quark, Spinat
Stomareizend
Obstsäfte, scharfe Gewürze, Zitrusfrüchte 
(Das Stoma wird durch scharfe Gewürze und Zitrusfrüchte nur dann gereizt, wenn die Beutelöffnung aus anatomischen Gründen nicht dicht genug anliegt.)
Stopfend
Gekochte Milch, gekochter Fisch, Käse, gekochtes Fleisch, trockenes Weißbrot, Toast, geriebene Äpfel, Mais, Rosinen, gemischte Nüsse, geschlagene Banane, Kokosflocken, Rotwein, Schokolade, Sellerie
Urin-Ansäuernd
Eier, Fisch, Fleisch, Käse, Rotkohl, Spargel, Preiselbeersaft, tropische Früchte
Urinausscheidungs-Erhöhend
Bier, Kaffee, bestimmte Mineralwasser, hochprozentiger Alkohol